• slidebg Lahn & Römerstraße

    https://www.malbergklinik.de/sites/default/files/Lahn-und-R%C3%AEmerstra%C2%B7e-%28c%29-Dominik-Ketz_0.jpg
  • slidebg Haus Vier Türme im Kurpark

    https://www.malbergklinik.de/sites/default/files/Haus-Vier-T%C3%85rme-im-Kurpark%28c%29-Dominik-Ketz.jpg
  • slidebg Spielbank

    https://www.malbergklinik.de/sites/default/files/Spielbank-%28c%29-Dominik-Ketz.jpg
  • slidebg Russische Kirche

    https://www.malbergklinik.de/sites/default/files/Russische-Kirche--%28c%29-Dominik-Ketz.jpg

70 Jahre Malbergklinik Bad Ems

Die Malbergklinik ist eine Fachklinik für stationäre und ambulante Rehabilitations- und Anschlussheilbehandlungen
in den medizinischen Bereichen Orthopädie, Onkologie, Innere Medizin sowie Multimorbidität.

Seit 70 Jahren verfolgt unser interdisziplinäres medizinisch-therapeutisches Team einen
ganzheitlichen Ansatz,denn Rehabilitation bedeutet für uns mehr als nur körperliche Genesung.

Wir freuen uns, Sie bei uns in der kaiserlichen Kurstadt Bad Ems inmitten des malerischen Lahntals
und in direkter Nähe zum Weltkulturerbe Mittelrheintal begrüßen zu dürfen.

Unsere Patienten bewerten uns
aktuell mit der Note 1,86

Aktuelles

Bad Ems ist UNESCO-Weltkulturerbe!

Am 24. Juli 2021 hat die UNESCO beschlossen, Bad Ems als Teil des Welterbe "Great Spas of Europe" anzuerkennen. Damit hat der Kurort an der Lahn die höchste internationale Auszeichnung erhalten, die einer Kulturstätte zuteilwerden kann. Sie bescheinigt Bad Ems ein herausragendes kulturelles Erbe, dessen Erhalt im Interesse der gesamten Menschheit ist. Die Anerkennung als Welterbe erfolgte dabei als Teil der "Great Spas of Europe", denn Bad Ems hat diese Auszeichnung zusammen mit zehn weiteren der bedeutendsten Kurbädern Europas erhalten, darunter z. B. Karlsbad (Tschechien), Vichy (Frankreich), Spa (Belgien) oder Bath (England).

Mehr erfahren

 

Die Reha in der Malbergklinik ist auch in Pandemiezeiten sicher!
Der Schutz unserer Patienten:innen und Mitarbeiter:innen hat für uns oberste Priorität. Die wichtigsten Schutzmaßnahmen unseres Hygienekonzepts sind:

  • Patienten:innen, die vollständig geimpft oder genesen sind, müssen einen entsprechenden Nachweis vor Ihrer Anreise vorweisen
  • Patienten:innen, die weder vollständig geimpft oder genesen sind, müssen einen aktuellen, negativen Covid-19 Test vorlegen
  • Das Betreten des Klinikgeländes ist nur Patienten:innen sowie Mitarbeiter:innen gestattet
  • Es besteht die Pflicht einen Mund-Nase-Schutz in allen Klinikbereichen zu tragen, außer auf den Patientenzimmern
  • Ein spezielles Belüftungskonzept filtert die Luft vor allem in kritischen Gebäudebereichen wie Aufzügen und Trainingsräumen
  • Die Anzahl der Teilnehmer:innen von Gruppentherapien bemisst sich nach der Raumgröße
  • Wenn möglich schützen Plexiglasscheiben Patient:in und Therapeut:in bzw. Ärztin/Arzt während der Einzeltherapien
  • Schulungen finden so weit möglich digital auf den Bildschirmen in den Patientenräumen statt
  • Der Speisesaal wird mit maximal der Hälfte der Sitzplätze besetzt (gegessen wird in zwei konstanten Gruppen)

Vielen Dank für Ihr Verständnis. So bleibt die Reha sicher!
#dierehaistsicher

 

Unser Engagement für die Reha

Rehabilitation und Vorsorge sind eine wichtige Säule unseres Gesundheitssystems mit starker, gesellschaftlicher Relevanz.
Deswegen engagieren wir uns für die Stärkung der Reha bei den Initiativen "Reha. Macht's besser!" und "Rehazukunftspakt" ein.
Machen Sie mit, unterstützen Sie uns und die Reha in Deutschland!

"Gesundheit ist weniger ein Zustand als eine Haltung, und sie gedeiht mit der Freunde am Leben".

Thomas von Aquin

Sie haben Fragen?